Marquard Wocher als genialer Erfinder und tragischer Versager. Eine theatralische Führung

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Marquard Wocher, Das Panorama von Thun und dessen Umgegend, 1809-1814 (Detail), Kunstmuseum Thun, Depositum Gottfried Keller-Stiftung, © Gottfried Keller-Stiftung, Foto: Beny Hofer

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

26. August 2018

15 Uhr Thun-Panorama

Marquard Wocher war ein unglaublich vielseitiger Künstler und Erfinder. Eine Begegnung mit ihm lohnt sich! Urs Gretener wird den Tausendsassa auferstehen lassen und im Wechsel mit einer Führungsperson Einblicke in Leben und Werk geben.

Anmeldung bis zwei Tage vor der Führung: panorama@thun.ch, T +41(0)33 221 24 62

Eintritt + CHF 10.–

Diese Führung ist auch für Gruppen buchbar. Weitere Informationen auf der Website oder unter panorama@thun.ch, T +41(0)33 221 24 62