Menu

Feldenkrais über Mittag

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Ian G. C. White

Jeppe Hein. Einatmen – Innehalten – Ausatmen, 2018, Foto: Dominique Uldry

25. Mai 2018

12:15 – 13 Uhr Kunstmuseum

Atem bewegt! Wie nehmen wir unseren Körper und die Welt in uns wahr? Wie atmen wir? Fragen über Fragen angeregt durch die Kunst von Jeppe Hein.

Mit Prisca Beuchat, Tanzpädagogin und Feldenkraislehrerin, in der Ausstellung.

Mit Anmeldung bis zwei Tage vor Termin: kunstmuseum@thun.ch, T 033 225 84 20

Eintritt + CHF 10.–