Menu

Der Apfel. Eine Einführung. (Immer und immer und immer wieder)

Antje Majewski (*1968)
The Freedom of Apples, 2015
Videostill
© Antje Majewski / 2021, Pro Litteris, Zürich

4. September – 28. November 2021

Kunstmuseum

Ein Projekt von Paweł Freisler und Antje Majewski.
Mit Brigham Baker, Jimmie Durham, Agnieszka Polska und Didier Rittener.

In der Ausstellung dreht sich alles um Äpfel – die Frucht, die wir am besten zu kennen glauben. Exemplarisch zeigen uns die Äpfel auf, wie unendlich gross die Vielfalt ist, welche die Natur aus einer Grundform hervorbringen kann. Sie verweisen aber auch auf die Herstellung von Lebensmitteln oder auf Debatten in der Genforschung. So fordert uns das Thema auf, über unser Verhältnis zu der von uns domestizierten Natur nachzudenken.

Initiiert von den Kunstschaffenden Antje Majewski und Paweł Freisler ist es ein gleichermassen künstlerisches, wissenschaftlich-kulturhistorisches und politisches Projekt, das seit 2014 an unterschiedlichen Orten realisiert wird. Die Ausstellung im Kunstmuseum Thun ist die grösste und umfassendste Station des Apfelprojekts und führt Arbeiten aus allen vorherigen Stationen zusammen. In Thun werden zudem Arbeiten zum Thema Apfel der Schweizer Künstler Brigham Baker und Didier Rittener integriert, die unabhängig entstanden sind. Ebenso werden Werke aus der Sammlung des Kunstmuseum Thun zu sehen sein.

Saaltext Deutsch

Saaltext Englisch

Saaltext Französisch

Saaltext Leichte Sprache