Menu
Illustration: Eva Rust, 2020

 

Offene Kunstküche Analog_Digital 
2. September - 18. November 2020  
Unsere Mittwochs-Workshops zur Johannes Itten Ausstellung

Dieses Jahr wird die Offene Kunstküche noch offener, denn wir möchten, dass alle, egal wo und wann, Teil der Offenen Kunstküche sein können. Für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, zur Corona-Risikogruppe gehören oder einfach einen dichten Terminkalender haben, ist die digitale Teilnahme eine Alternative.

Über Instagram, E-Mail oder zoom werden Fotos und kurze Videos von den Workshops gepostet. Mit Anleitungen, Tipps und Ideen werdet ihr zum kreativen Tun zu Hause angeregt, könnt eure hergestellten Arbeiten mit uns teilen und darüber austauschen.

Ihr könnt an allen 12 oder nur an einzelnen Workshops teilnehmen. Die Anmeldung allerdings ist obligatorisch und bis Dienstag 17h vor dem Workshop telefonisch (033 225 84 20) möglich.

Bitte teilt uns mit, ob ihr vor Ort in der Kunstküche oder je nach Datum per Email, bzw. per zoom dabei sein möchtet.

Habt ihr spezielle Bedürfnisse? Gebt uns diese bei der Anmeldung an. Die Kunstküche ist rollstuhlgängig, WC im Nebengebäude mit Eurokey.

Peter Aerni ist tanzender, bildender und schreibender Künstler. Der Umgang mit kreativen Menschen ist ihm von seiner Arbeit an der Hochschule der Künste Bern her vertraut. Die Künstlerin Michaela Cerullo hat ein Atelier in Thun. Bei ihr spielt neben der Farbe immer der Mitmensch die Hauptrolle. Egal woher er kommt oder wohin er will. Von Mirjam Helfenberger gibt es Bilder in der Sammlung des Kunstmuseum Thun. Sie experimentiert gerne mit Klängen und Rhythmen.

Mehr zu den Kunstschaffenden findet ihr bei den jeweiligen Terminen

Details

Ein Landschaftsbild von Johannes Itten, das die Umgebung seines Geburtsorts Süderen zeigt. Dazu lässt jemand in unserer Kunstküche einen sanften Glockenklang ertönen. Eine andere Teilnehmerin, die von zuhause aus per zoom mitmacht, steuert ein Windgeräusch bei. Manche vor Ort bewegen sich tanzend wie das Auf und Ab der Bergsilhouette um den Thunersee. Das Windgeräusch aus dem Laptop ist einem Spiel mit Farben und Materialien der Natur gewichen.

So könnte es in der Offenen Kunstküche zu- und hergehen, wenn während der Dauer der Itten-Ausstellung jede Woche ein dreistündiger Workshop stattfindet – analog und digital. Kommt zu einem Termin, zu mehreren Terminen oder an alle - einfach so oft, wie ihr mögt.

Jeder Mensch ist künstlerisch begabt! Diesem Grundsatz Ittens folgend, richtet sich das Angebot an alle ab 15 Jahren, die wenig oder viel Berührungspunkte mit Kunst haben. Sowohl in der Kunstküche, dem Atelier der Kunstvermittlung als auch in den eigenen vier Wänden soll sich in diesen drei Monaten Kreativität breit machen, sich bunt und vielschichtig entfalten. Die unterschiedlichsten Menschen sind eingeladen mitzumachen; ob im Workshop in der Kunstküche oder von zu Hause aus.  

Anmelden
T 033 225 84 20 

Folgen
@offene_kunstkueche

Die Kunstküche - Das atelier der kunstvermittlung

Das fest der farben feiern - mit michaela cerullo

An diesen Workshops könnt ihr vor Ort in der Kunstküche oder auch in Form eines Fernkurses teilnehmen. Ihr werdet zeitnah zum Workshop per E-Mail mit Impulsen für das eigene kreative Tun beliefert. Von den zu Hause entstandenen Arbeiten dürft ihr uns gern Fotos schicken, die wir dann auf Instagram @offene_kunstkueche posten.

Michaela Cerullo, selber mit Leib und Seele Malerin, schafft in der Kunstküche eine entspannte Athmosphäre, gibt Impulse und begleitet einfühlsam den individuellen Malprozess. Wahrnehmungsübungen, Fantasiereisen und Musik helfen beim Loslassen und machen Lust, sich mit Farben und Formen malerisch auszudrücken und das Fest der Farben zu feiern.

Dem Klang der bilder lauschen - mirjam helfenberger

Die Workshops finden in der Itten-Ausstellung im Kunstmuseum und in der Kunstküche statt. Für euch besteht also die Möglichkeit, spontan bei einem Teil des Workshops mitzumachen. Auf Instagram @offene_kunstkueche werden Videos und Fotos des Workshops gepostet. Davon könnt ihr euch zum eigenen kreativen Tun anregen lassen.

Mirjam Helfenberger ist Musikerin, Künstlerin und seit Jahren Mitarbeiterin in einer therapeutischen Wohngemeinschaft für Jugendliche mit psychischen Beeinträchtigungen. In den Workshops steigen die Teilnehmer*innen nach einem ersten Kennenlernen mit den Werken Ittens in einen reflektierenden Gestaltungsprozess ein. 

mit kopf, herz und hand(y) - peter aerni

Vor Ort in der Kunstküche oder zeitgleich per Zoom könnt ihr am Workshop teilnehmen, der immer mittwochs von 15.30 - 18.30 Uhr in der Kunstküche stattfindet.
Voraussetzungen: Laptop, Tablet oder Smartphone und Internetverbindung.

Spielerisch und experimentierend wird nach neuen Kunstformen und Kooperationsmöglichkeiten geforscht, die das Analoge und das Digitale miteinander verbinden.

Johannes Itten mit seiner lebenslangen Experimentierfreude und seiner Suche nach neuen gestalterischen Ausdrucksmöglichkeiten steht dafür Pate. Die präzise Naturbeobachtung, die für Itten die Grundlage seiner Farben- und Formenlehre war, wird in den Workshops eine wichtige Rolle spielen.