Menu

Podium «Sammeln und Bewahren von Art Brut-Werken in Zukunft»

Gertrud Schwyzer, ohne Titel, Ärmel und schwarze Handschuhe, undatiert
Sammlung Herisau, KB-018299/S1

Ida Applebroog, White Birds, 2018 (Detail), Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: Carolina Piasecki

Ida Applebroog, Specimens, 2018 (Detail), Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

Ida Applebroog, Ausstellungsansicht, 2018, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

Ida Applebroog, Ausstellungsansicht, 2018, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

27. März 2019

18:15 Uhr Kunstmuseum

Mit Markus Landert, Monika Jagfeld, Leitung Museum im Lagerhaus St. Gallen, und Helen Hirsch.

Moderation: Dorothee Vögeli

Mit Anmeldung bis zwei Tage vor Termin: kunstmuseum@thun.ch, T 033 225 84 20

Eintritt + CHF 5.–

Partner: ZHdK